6. K-UE Treffen Schwäbische Alb, Stuttgart, Ludwigsburg, Schwarzwald, Baden-Baden
…auf den Spuren der Urkäfer

Vom 10. - 13. Sept. 2009 fand dieses Treffen statt. Tagungshotel war das Albhotel Bauder in St. Johann.

Bei schönem Wetter fuhren 60 Käfer durch die Schwäbische Alb. Höhepunkt war die mit Sondergenehmigung mögliche Befahrung des Weinberges in Neuffen. Das hat es noch nie gegeben, dass sich ein Käfer hinter dem anderen auf einem Weinbergweg aufreihte. Anschließend besuchten die Käfer die Burg Hohen Neuffen und am Nachmittag wurde das Stauseehotel von den Käfern zum Kaffeetrinken eingenommen.

Am Samstag hieß es früh aufstehen: Der Käferkonvoi bewegte sich durch die Schwäbische Alb nach Stuttgart-Zuffenhausen zum Porsche-Museum. Der K-UE-Club hat wieder einmal Geschichte geschrieben: Dort wo die Anfänge der Käferkontruktion begannen, gaben die Letzten der Gattung dem Konstrukteur Porsche die Ehre. Noch nie reihten sich die Última Edición Käfer vor dem Porsche-Museum auf! Ferner säumten Mexiko-Sondermodelle und Käfer aus den 50/60er Jahren sowie US-Käfer-Ausführungen den Eingang des Museums.

Zum Mittag war der Käferkonvoi im Hof des Residenzschlosses geladen. Zur Ehre der Stadt Ludwigsburg, die das dreihundertjährige Bestehen feierte, stellten die Käfer die Zahl "300" und "LB". Der befreundete NSU-Schwaben-Club zeigte seine Aufstellung mit " '09 ". VW und NSU haben ja auch eine gemeinsame luftgekühlte Vergangenheit.

Samstagabend wurden die Teilnehmer mit mexikanischen Volkstänzen live überrascht!

Sonntagmorgen war es soweit: ... Auf den Spuren der Urkäfer!

Der Konvoi befuhr bei Sonnenschein einen Teil der damaligen Teststrecke durch den Nordschwarzwald zunächst bis zur idyllisch gelegenen Eyachmühle bei Dobel. Dort wurden die Käferfans u.a. mit leckeren Forellen zum Mittagessen verwöhnt.

Die Schwarzwaldfahrt wurde über schönste Strecken bis Baden-Baden fortgesetzt. Dort wurden die Käfer mit der Zielflagge empfangen und Dank Ausnahme-genehmigung durften die Käfer auf der Lichtentaler Allee aufgereiht werden.

Mit dieser Clubreise waren nicht nur unsere Teilnehmer glücklich; wir hatten viele andere Menschen mit unseren Käfern in schönste Erinnerungen versetzt. Die Stiftung Volkswagen-Automuseum begleitete das Treffen mit einem mexikanischen Käfer-Taxi, gesteuert von Herrn Dr. Bernd Wiersch, Autohistoriker.

Mittels 256-seitigem Fotobuch und einem einstündigem Film wurde dieses Treffen dokumentiert. Die Zeitschrift VW-Speed (Ausgabe 12/09) berichtete über dieses Treffen mit einem vierseitigen Bericht mit der Wertung „Kultur-Trip".

VW-Käfer-Club Última Edición e.V.

Möwenweg 16
41239 Mönchengladbach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!